FizzBuzz, Baby!!!

Tags:
Seite:
1
2

Das Thema ist zwar schon etwas älter, hat mich aber erst jetzt erreicht.

Eine These besagt, dass Programmierer die einfache Probleme nicht lösen können, auch ihre Mühe mit komplexe(re)n Problemen haben - selbst wenn sie seit langem programmieren und als erfahren gelten. Dies soll sich vorallem durch lange Entwicklungszeit ausdrücken.

Da sich auf ausgeschriebene Stellen scheinbar viele Interessenten bewerben (keine Ahnung inwiefern man dies auf Europa und speziell aufs Webdevelopment übertragen kann), hat ein gewitzer, junger Herr namens Imran ein Kinderspiel für die Softwareentwicklung adaptiert: Die sogenannten FizzBuzz Fragen.

Dazu nennt er ein Beispiel, welches von einem Bewerber während des Vorstellungsgespräches gelöst werden soll:

Write a program that prints the numbers from 1 to 100. But for multiples of three print “Fizz” instead of the number and for the multiples of five print “Buzz”. For numbers which are multiples of both three and five print “FizzBuzz”.

Frei übersetzt ...

Schreibe eine Anwendung, welche die Nummern 1 bis 100 ausgibt. Anstelle von Vielfachen von 3 soll aber das Wort "Fizz", anstelle von Vielfachen von 5 das Wort "Buzz" und anstelle von Vielfachen von 3 und 5 das Wort "FizzBuzz" ausgegeben werden.

Laut mehreren Posts in der Blogosphäre scheinen an dieser doch relativ einfachen Aufgabe viele, viele Anwärter zu scheitern, bzw. mehr als 10 Minuten zu brauchen. Klingt aus meiner Sicht unglaublich ...

Seite:
1
2

Ähnliche Artikel

Kommentare