Memrise

Tags:

Memrise

Eine meiner Lieblingswebseiten ist zur Zeit Memrise.

Memrise ist eine Plattform zum spielerischen Lernen von, nun, allem was man sich merken kann: Sprachen, Geografie, Physik, Persönlichkeiten, Sporttrivia, usw.

Meine aktuellen Kurse sind:

Der Ansatz ist eigentlich immer gleich und ich will ihn am Beispiel von Bamako, der Hauptstadt von Mali erklären. Anstatt dass man sich das Wort Bamako direkt zu merken versucht, macht man eine Eselsbrücke (Mnemonic) und merkt sich diese.

Für das Beispiel könnte man sich also merken:

Muhammad Ali in the box ring normally ends with "BAAAM, a KO."

In meinem Kopf habe ich nun das Bild von Monsieur Ali und was er da im Ring anstellt. Das ist viel einfacher zu merken als irgendwelche Buchstaben. Natürlich muss man wissen wer Cassius Clay ist, sonst macht die Gedankenstütze keinen Sinn.

Hier ein paar weitere Beispiele:

pasear (Spanisch für spazieren)

I'm strolling through a park and passing a giant, stony ear.

el gato (Spanisch für die Katze)

Cats often sit on gates.

aburrido (Spanisch für langweilig)

It's boring to always eat a burrito for lunch.

Wie ihr seht, mache ich die meisten Mnemonics auf Englisch. Das liegt nicht nur daran, dass Memrise grösstenteils in Englisch ist, sondern weil sich Englisch viel eher anbietet solche Wortspiele zu basteln. Keine Ahnung wieso ... für mich trifft es jedenfalls zu. Aber natürlich gehen Eselsbrücken auch auf Deutsch.

Dodoma (Hauptstadt von Tanzania)

Ich tanze mit meiner "t"oten Oma.

Aber eben: Schlussendlich merkt man sich eh das entstandene Bild und nicht die Worte. Die Buchstaben dienen nur als Trigger für die eigentliche Erinnerung.

Memrise wird ständig weiterentwickelt, die Betreiber wirken sympathisch, es ist gratis und am wichtigsten: Memrise machte eine Menge Spass. Mit 2-mal 15 Minuten am Tag kommt man schon gut voran. Probiert es aus! :)

Kommentare